TERMINE---Einzel -Angebote -                                       

                                   Unser korporatives Mitglied   Altertumsgauverein  Tegernsee e.V.  lädt  ab 21. Mai 2017 ein ins

                                                   Museum Tegernseer Tal in Tegernsee

                                            mit Sonderausstellung "200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee "

                                                        Näheres siehe    www.museumtegernseertal.de   

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen unseres korporativen Mitglieds  Gebirgsschützenkompanie Tegernsee finden Sie unter

www.gsk-tegernsee.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen unseres korporativen Mitglieds Museumsverein Miesbach finden Sie unter

www.museumsverein-miesbach.de

                     =========================================================================

                             TERMINE             2017       des Kreisverbands Oberland

       --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

           

                                                    Bayernbund e. V.-- Kreisverband Oberland                             

                             Einladungen zu unseren Veranstaltungen

                                                                                      

              -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   

                          

       Die  im Jahresprogramm für 13.Mai 2017 angekündigte  Kulturfahrt nach Wolfratshausen und        Schäftlarn musste wegen organisatorischer Schwierigkeiten leider abgesagt werden und ausfallen 

 

                                     

 

                                     Sa., 17.Juni   Kulturfahrt mit Bus nach Schwaz in Tirol

                                                             auf den Spuren der Fugger     lt. extra Einlagen hierzu unten

                                                              Mittelalter: Stadt und Bergwerk mit Maria Egger

 

                                    Sa., 24.Juni   Museum Tegernseer Tal - Führung    ab 14:30 h

                                                             Sonderausstellung  "200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee "–            

                                                             Selbstanfahrt

 

                                     Sa., 15.Juli    Klosterstift Weyarn - Führung

                                                             Halbtags ab 10 Uhr mit Jan H. Marbach

                                                             lt. Jahresprogramm           Selbstanfahrt     

                                                                                                                                                                                                                              So., 10.Sept  Hoagascht beim Peiß in Dietramzell

                                                              mit Bayernbund-Musikanten und Sängern ab 11 Uhr

 

                                      Sa., 23.Sept  Kulturfahrt nach Kiefersfelden zur Wachtelbahnfahrt

                                                             mit historischer Elektro-Eisenbahn und altes Zementwerk Litzldorf

                                                             lt. extra Einladung unten     >     Ganztagsbusfahrt

 

 

                        Weitere Veranstaltungen, de8ren Termine bald veröffentlicht werden:

 

                              Nostalgie-Nachmittag im Arche-Hof-Cafe, Otterfing

                                      Huber Sepp und Freunde zeigen Fot8os von bisherigen Kultur- Veranstaltungen

                                      des Kreisverbandes Oberland

 

                                      Sylvenstein-Kraftwerk und Kalköfen an der Isar

                                       Führungen mit Herrn Martin Englert, Tölz

                                       Wir erwarten noch von der Staatlichen Bau-Behörde einen Termin für die Kraftwerksbesichtigung

                                       im Staudamm.     

 

Informationen und Auskünfte unter www.bayernbund-oberland.de   und  bei Geschäftsführung W. Schönauer, 08022 3375

=======================================================================================================

 

                                                           EINZELHEITEN

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Bayernbund e. V.  Kreisverband Oberland

 

                                              E i n l a d u n g

                

 XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

<

      Einladung zur diesjährigen Edelkulturfahrt nach Schwaz in Tirol,                       der  Europa-Silbermetropole der bairischen Fugger im Mittelalter

                        am Samstag, den  17. Juni 2017

 

 

 

Eine Edeltour auf den Spuren der bairischen Fugger  nach Schwaz am Inn in Tirol.

Mit dem Bus geht´s heuer wiederum am Achensee vorbei nach der mittelalterischen Bergwerksstadt Schwaz, wo ab 1420 n.Ch. das meiste Silber der Welt und auch Kupfer abgebaut wurde. In der Blütezeit des Bergbaues, im 15. und 16. Jhd war Schwaz die größte Bergwerksmetropole der Welt mit ca. 30.000 Einwohnern  (jetzt ca. 13.000) und war nach Wien die zweitgrößte Ortschaft im Habsburger Reich. Von dort aus versorgten die bairischen Fugger viele  Fürsten, Kaiser (z.B. Karl V., auch Maximilian u.a.) und Handelshäuser mit dem Schwazer Silber und Kupfer. In der Kitzbühler Nähe fand man auch Zinn, was vordem zur besten Bronze verarbeitet wurde.

Hier nimmt uns unsere versierte Führerin Maria Egger (bekannt aus Kufstein und Rattenberg) in Empfang.  Ab 40 Personen wird in zwei Gruppen geführt.

Wir wandeln mit unserer Egger Maria durch das malerische Mittelalterstädtchen auch in die vierschiffige gotische Hallenkirche, die größte in Tirol und  dann zum stilgerechten Mittagsschmaus.     Danach fahren wir zum Silberbergwerk, wo wir mit Kluft in die Stollen einfahren, wo 1554 schon 7400  Knappen werkelten. Dort zeigt und erzählt man uns auch ´was über das technische Wunderwerk, die sog. „Schwazer Wasserkunst“ an die 600 Schöpfräder usw.. gebaut von Nürnbergern und Salzburgern (damals bei Bayern)          Die Führung dauert ca. 90 Min.

Alternativ  zum Bergwerk ist gegenüber dem Bergwerk das berühmte Planetarium.

Auf der Heimfahrt kehren wir wieder in Oberaudorf bei unseren Freunden Sandra und Stefan Brandmeier in der Alpenrose ein -– traditionsbedingt !

 

(Mehr im Internet:   Wikipedia Silberbergwerk Schwaz.at)

 

Abfahrten mit Bus:         Anmeldungen verbindlichst bis Do., 7.Juni 2017    

 7:00  Bhf Bad Tölz                           GF W.Schönauer Teg    08022 3375

 7:30  Bhf Gmund/T.                                K. Tradler        MB     08025 8477

 7:45  Reitham/ARAL                              K. Richard    Ottfg.    08024 4243       

 8:00  Bhf Holzkirchen        

                                         per Internet auch unter           bayernbdoberld@aol.com

 

                        Gäste sind herzlich willkommen

       Preise für Fahrt incl. aller Eintritte:                                                        

               für KVO-Mitglieder  35,-- €  und für Gäste 41,-- €

              (   Preise reduzieren sich wie üblich bei besser ausgebuchtem Bus    )

  

   Auskunft  bei www.bayernbund-oberland.de und bei den Anmeldestellen          

 

======g======================================================================================================

                                           Samstag, 24. Juni 2017

                                       Museum Tegernseer Tal  in Tegernsee

    -Führung durch die Sonderausstellung "200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee"-

1817 begann für das Tegernseer Tal eine neue Epoche. Bayerns erster König, Max I. Joseph, erwarb die Gebäude des ehemaligen Benediktinerklosters Tegernsee und richtete hier seine Sommerresidenz ein. Das war der Anfang der bis heute währenden Geschichte der Wittelsbacher am Tegernsee, zugleich Startschuss für den Fremdenverkehr und Grundlage für den Ruf des Tals als einer der schönsten und "bayerischsten" Landschaften Bayerns. Kaiser und Könige, Adelige und Diplomaten suchten den Tegernsee auf und machten ihn in ganz Europa bekannt.

Die Anwesenheit des früheren bayerischen Königshauses prägt das Tegernseer Tal bis heute. Seine Spuren sind allenthalben sichtbar – von Gut Kaltenbrunn im Norden des Sees bis zur Königsalm südlich von Kreuth. Gerade die schönsten Plätze rund um den See sind mit den Wittelsbachern verbunden, und das Herzogliche Bräustüberl ist ohnehin einer der beliebtesten Treffpunkte Oberbayerns. Darüber hinaus spielten die Wittelsbacher eine wichtige Rolle bei der Erhaltung bzw. Erneuerung von Tracht und Volksmusik.

Zum Jubiläum "200 Jahre Wittelsbacher am Tegernsee" – zusätzlich zum Wittelsbacher-Raum der Dauerausstellung – die Sonderausstellung "Das Königliche Tal". Sie umfasst neu erworbene Objekte, selten gezeigte Stücke aus dem Museumsfundus und vor allem zahlreiche Leihgaben aus privatem und öffentlichem Besitz. Herzog Max in Bayern stellte das eindrucksvolle Modell des Tegernseer Tals zur Verfügung, das König Max I. Joseph 1822 anfertigen ließ, um es im Schloss seinen Gästen zu zeigen. Erstmals zu sehen sind zwei Porträts von König Max I. Joseph und seiner Gemahlin Karoline, frühe Kopien von Werken des Hofmalers Joseph Stieler. In großen Reproduktionen werden Ansichten von Innenräumen des Schlosses gezeigt, deren Originale sich im Besitz der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten in Potsdam befinden. Eigens restauriert wurde die Nachbildung der bayerischen Königskrone, die einst bei Gedenkgottesdiensten für den König Verwendung fand. Pläne des Schlosses und seiner Umgebung, historische Fotografien, Schützenscheiben und Medaillen runden die Präsentation ab.

Die Sonderausstellung wurde am Internationalen Museumstag, Sonntag, dem 21. Mai 2017, eröffnet. . Weitere Veranstaltungen werden über die Tagespresse und das Programm der Volkshochschule im Tegernseer Tal bekannt gemacht.

 

           Treffpunkt zur Führung  : 14:30 Uhr  am Museum in Tegernsee,  Seestraße 17

=================================================================================================

                                                             EINLADUNG

  Kulturausflug   mit Bus nach  Kiefersfelden zur historischen Alpenfahrt       

   mit der altmodernen Wachtlbahn und zur historischen Zementwerk-Ruine

   bei Litzldorf nahe Feilnbach/Au          am  Samstag,  den 23. Sept. 2017

 

 Mit dem Bus in Richtung Inntal nach Kiefersfelden zum Zementwerk, von wo aus wir in die „Wachtlbahn“ einsteigen. Diese historische Elektrobahn (Krokodil Baujahr 1927) und die zwei Waggons (Bauj. 1912 – von der alten Wendelsteinbahn)

ist die älteste private Schmalspurbahn der Welt. 6,1 km lang ist die Strecke vom Zementwerk Kiefersfelden nach Wachtl in Tirol bei Thiersee und sie fährt nahe den Seen (Hechtsee, Eglsee, Längssee, Prillsee) an der Gießenbachklamm vorbei, wo wir kurz Rast machen, um das größte Wasserrad Bayerns (7 m + 18 KW Leistung) in voller Aktion zu besichtigen.     Diese historische Werksbahn der Zementwerke brachte früher Kalksteinbruch von Wachtl zum Werk und auch Holzkohle ab Kohlstatt nach Überall hin.

Diese renovierte Bahn wird von ehrenamtlichen e.V.-Freunden gewartet und im Sommer betrieben und es gibt auch einen „Speisewagen“ zum laben.  Wer will kann auch den „Führerschein“ vorne beim Lokomotivführer erstehen.

Und das alles in grandioser Alpenwelt!

Die ganze Veranstaltung wird mit Vortrag begleitet und ist eine Sonderfahrt und  nur vom Bayernbund gebucht.     

Anschließend kehren wir wieder um die Ecke bei Sandra und Stefan Brandmeier in der Alpenrose in Oberaudorf ein zum üblichen Kaffeetscherl.

Es besteht auch auf dem Heimweg die Möglichkeit einen kleinen Abstecher zur Ruine eines uralten Zementwerkes in Litzldorf bei Feilbach einzulegen zum Staunen,was ganz früher hier los war ….                                                          KR

 

Näheres finden Sie unter www.wachtl-bahn.de   

 

Abfahrten mit Bus:             Anmeldungen verbindlich bis Donnerstag, 14.9.17

7:00  Bhf Bad Tölz                                     W. Schönauer  Teg  08022 3375

7:30  Bhf Gmund/T.                                      K. Tradler     MB   08025 8477

7.45  Reitham/ARAL                                    K. Richard     Ottfg.   08024  4243

8:00  Bhf Holzkirchen                                 

                                                      per EMail auch unter bayernbdoberld@aol.com

 

          Preise für Fahrt incl. aller Eintritte:             Gäste sind herzlich willkommen

               für Mitglieder 28 € und für Gäste 34 €

             Preise reduzieren sich wie üblich bei besser ausgebuchtem Bus  

 

  Auskunft über  www.bayernbund-oberland.de  und bei den Anmeldestellen

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bayernbund e.V. Kreisverband Oberland 2016