Liebe Mitglieder, Gönner und Freunde des Bayernbundes,
wir freuen uns, Ihnen auch heuer wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Jahresprogramm bieten zu können. Nehmen Sie die angebotenen Veranstaltungen an und bringen Sie gerne Interessierte und Bekannte mit,damit die Veranstaltungen auch weiterhin erfolgreich bleiben.

 

Titebild unseres Jahres-Prospektes 2020 : REICHERSBEUERN

 

1000 Jahre Reichersbeuern

Reichersbeuern – Mitanand, beianand, füranand

 

Unser Schloss Reichersbeuern, ein außergewöhnlicher Kirchturm, die wunderbare Lage an den

Vorbergen zwischen Bad Tölz und dem Tegernsee und unser
intaktes Vereins- und Dorfleben – das sind die prägnantesten Merkmale, die
unser Reichersbeuern für Einheimische, aber auch „Zuagroaste“ wie
Gäste, so besonders und l(i)ebens wert macht. Und da bereits seit 1874
die Eisenbahn bei uns hält, ist man auch ohne Auto innerhalb kürzester
Zeit entweder in Lenggries bzw. am Tegernsee oder in unserer Landeshauptstadt.

 Unser Dorfleben ist geprägt von kirchlichen Traditionen sowie
zahlreichen Vereinsaktivitäten und vielen gemeinsamen Festen. Jeder kann

und darf sich bei uns einbringen, man hilft sich gegenseitig, das macht

unseren besonderen Zusammenhalt und unsere Gemeinschaft aus.
Besonders spürbar war dieser große Zusammenhalt der 2.300-Seelen-Gemeinde

Reichersbeuern im Juli 2019 bei den Vorbereitungen zur Tausendjahrfeier 2020..

 

:"1000 Jahre Reichersbeuern"

 

Veranstaltungen 2020 in Reichersbeuern :
Höhepunkte des Bierzelts:
16.05. Kabarettabend mit Stefan Kröll und „Um a Fünferl a Durchanand“
17.05. Isarwinkler Schützenwallfahrt
21.05. Familientag mit verschiedenen Blasmusikkapellen,
einem Oldtimer-Bulldogtreffen und Wurliz, dem Troll
22.05. KellerSteff BigBand
23.05. Faschingsball MuaFaZ
24.05. großer Festtag mit Feldgottesdienst und Festumzug
Theater im Schloss:
„Anna – das Kreuz der Herrschaft“, ein historisches Schauspiel
in zwei Akten über die Freifrau von Reichersbeuern am Originalschauplatz
10.07. – 18.07. (Donnerstags – Sonntags) im Schloss Reichersbeuern
(Witterungsbedingte Verschiebungen möglich)
20.12. Kindertag mit Dr. Döblingers Kasperltheater im Pfarrheim.

 

Bei den Vorbereitungen zur heurigen 1000-Jahr-Feier fanden sich über 1150 Reichersbeurer zum gemeinsamen Dorffoto- und -Video am Sportplatz ein.und ließen sich als menschlicher Tausender für die Ewigkeit festhalten. Das Video mit einer eigens komponierten Melodie wurde im Herbst durch die sozialen Medien geschickt und zeigt der ganzen Welt den Stolz der Reischbeira auf ihr Dorf.

Ein gigantischer Auftakt fürs kommende Festjahr!

Und so wird auch zusammen in 2020 groß gefeiertunter dem Motto: „Mitanand- Beianand – Füranand“.

Ob im Bierzelt, bei der großen Kunstausstellung oder im historischen Theaterstück am Schloss:

Auf vielfältige Weise wird die Jährung der Ersterwähnung im Jahre
1020 besonders zelebriert und alle, ob jung oder alt, sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern.
Nähere Infos und das Video unter www.reichersbeuern2020.de
Für die Vorstandschaft (Martina Geisberger vom Reischbeira Gmoablattl)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

           Wegen der Coronavirus-Krise 

             Änderungen vorbehalten ! !

===========================================

                    Kreisverband Oberland

          JAHRESPROGRAMM 2020

        Donnerstag, 23.April 2020, 19:00 Uhr         (VERSCHOBEN ! / TERMIN ?)

Jahresmitgliederversammlung 2020

Gasthof Bräuwirt in Miesbach
(Marktplatz 3, 83714 Miesbach, Tel. 08025/5633)
Mit Rechenschaftsberichten, Neuwahlen der Vorstandschaft

und Vorstellung des Programms 2020.

------------------------------------------------------------------------------------------

 

       Mittwoch, 20. Mai 2020, 19.00 Uhr
Maiandacht          musste abgesagt werden
Hauskapelle der Familie Bichlmaier, Bürg 23, Warngau.
Musikalische Umrahmung durch die Parsberger Sänger,

 die Volksmusikgruppe Gymnasium Miesbach  und mit Volksgesang

-------------------------------------------------------------------------------------------  

 

        Samstag, 20. Juni 2020
Ganztages-Kulturfahrt nach Berchtesgaden
Busfahrt (genaue Abfahrtszeiten und Fahrpreise werden noch bekannt gegeben)über die Autobahn nach Bad Reichenhall und weiter nach Berchtesgaden .
Berchtesgaden - erstmals urkundlich erwähnt als Klosterstiftung "berthercatmen"-im Jahre 1102, wurden dem Stift 1156 die Forsthoheit und damit verbunden auch die Schürffreiheit auf Salz und Metall gewährt.

Salz- und Metallgewinnung sorgten für einen ersten wirtschaftlichen Aufschwung und ließen den Ort zu einem Markt heranwachsen.

Die Probstei der Augustiner-Chorherren weiteten ihn zum Hauptort des kleinen  geistlichen Territoriums aus, das von 1559 bis 1803 das geistliche und weltliche Zentrum der gleichnamigen Fürstprobstei Berchtesgaden bildete.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Ort dank seiner Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmale zu einem Touristenziel mit rapide wachsenden Gästezahlen.

Der Aufschwung setzte sich nach dem 2.Weltkrieg fort, anfangs vor allem

wegen des Führersperrgebiets Obersalzberg und der damit verbundenen Rolle Berchtesgadens während des Nationalsozialismus.
Nach dem Besuch des bekannten und sehr interessanten Salzbergwerks

Mittagessen im Hotel "Edelweiß" und anschließend Gelegenheit zur
Stadtbesichtigung mit Besuch der Enzianbrennnerei

--------------------------------------------------------------------------------------

    Samstag, 18. Juli 2020
Ganztages-Kulturfahrt nach Aichach-Friedberg
Busfahrt (genaue Abfahrtszeiten und Fahrpreise werden noch bekanntgegeben)  über München nach Friedberg und Aichach.
Das Wittelsbacher Land ist die Wiege Altbaierns und Gastgeber für die

diesjährige Bayerische Landesausstellung.

Hier hatten die Wittelsbacher einst die Grundlage für ihre spätere Macht gelegt.

Wir besuchen das Wittelsbacher Schloss in Friedberg und das „FeuerHaus“

in Aichach.
Durch die Ausstellung bekommen wir einen Überblick, wie Bayern
zum „Städteland“ wurde unter Herzog Otto von Wittelsbach ab 1180 .

Aus den einfachen Siedlungen der Frühzeit entwickelten sich stolze Gemeinwesen mit einer selbstbewussten Bürgerschaft. Sie zeigte ihre Wehrhaftigkeit mit Stadtmauern und Türmen, ihren Reichtum in Bürgerhäusern und Pfarrkirchen.

Wie lebte man hier, wie kleidete man sich, wie verliefen Alltag und Festtag?
Eine Führung durch die sehr sehenswerte Aichacher Altstadt
schließt sich an.
Zum Mittagessen treffen wir uns in einer traditionsreichen Wirtschaft in
der Aichacher Altstadt. Für eine Kaffeepause bleibt ebenfalls genügend Zeit.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  Sonntag.,23. August 2020, 11.30 Uhr
  Bayernbund-Bergmesse auf dem Wallberg
Feierliche Bergmesse mit musikalischer und gesanglicher Umrahmung. Anschließend gemütlicher Sänger- und Musikantenhoagaschd in der

Gipfel-Restauration.
Seit seiner Einweihung imJahr 1910 beschützt das Kirchlein auf dem Wallberg (Hausberg von Rottach-Egern) das Tegernseer Tal und das bayrische Oberland. -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   

     

  Sonntag, 13..September ab 11 Uhr

Oberlandrerischer Hoagaschd
Klosterbräustüberl Reutberg
(Am Reutberg 2, 83679 Sachsenkam, Tel.08021/8686),

im historischen Biergarten oder witterungsbedingt im Saal.
Mit beliebten und bekannten Gesangs- und Instrumentalgruppen

aus unserer Heimat. Die Bekanntgabe der einzelnen Mitwirkenden

erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Der Eintritt ist frei.

Um Spenden für die Musiker wird gebeten.
Parsberger Sänger ,Fischbachauer Dreigsang.

---------------------------------------------------------------------------------


Samstag, 24. Oktober 2020
Halbtageskulturfahrt zur Wetterstation Hohenpeissenberg
Busfahrt (genaue Abfahrtszeiten und Fahrpreise werden noch

bekanntgegeben) über Bad Tölz und Penzberg zum Hohenpeißenberg.
Das Meteorologische Observatorium Hohenpeißenberg ist die älteste Bergwetterwarte der Welt.

Das Observatorium liegt 977 Meter über Normalnull auf dem

Hohen Peißenberg. Es ist dem Deutschen Wetterdienst (DWD)
angegliedert, betreibt Ozonforschung, Aerosol- und Spurengasmessungen

und Radarmeteorologie und führt Wetterbeobachtungen durch.

Zusammen mit der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus auf der

Zugspitze ist es die einzige Globalstation im Global Atmosphere Watch
(GAW) Verbund in Deutschland. Das Observatoriumist aufgrund seiner

über 230jährigen Geschichte sehr bedeutsam für die Wetter- und

Klimaforschung.
Wir bekommen eine ca. einstündige Führung und werden den Ausflug 

mit einem gemeinsamen Mittagessen abschließen.

                                                      

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bayernbund e.V. Kreisverband Oberland 2020